Sportregion Westerzgebirge

Bei uns ist die Weltspitze der Wintersportathleten zu Hause. 

Der Olympiastützpunkt Chemnitz / Dresden hat seinen Standort in Oberwiesenthal und brachte besonders wegen der ansässigen Eliteschule des Sports und der günstigen Wintersportbedingungen viele Spitzenathleten hervor. 
Erfolgreiche Wintersportler aus dem Westerzgebirge: 

- Denise Herrmann, Biathletin aus Bockau 
- Eric Frenzel, Nordischer Kombinierer aus Oberwiesenthal 
- Björn Kircheisen, nordischer Kombinierer aus Johanngeorgenstadt 
- Richard Freitag, Skispringer aus Breitenbrunn 
- Jens Weißflog, Skispringer aus Oberwiesenthal

Auch in anderen Sportarten können Westerzgebirger Erfolge feiern, z.B. Wolfgang Stemmler aus Bockau. Er gewann 2015 in Athen die Silbermedaille bei der Veteranen-WM im Ringen.

Das Westerzgebirge hat sowohl für den Breiten- als auch für den Profisport eine Menge an Möglichkeiten zu bieten. Allem voran der Sportpark Rabenberg, ein beliebter Anlaufpunkt für nationale und internationale Leistungssportler aber auch für Familien und Firmenausflüge. Für mehr als 30 Sportarten finden sich hier passende Sport- und Trainingsstätten. Das integrierte Trailcenter mit Wegstrecken von ca. 50 km Gesamtlänge garantiert Fahrspaß rund um den Rabenberg. Weiterhin erwartet die Besucher ein neu errichteter Waldseilpark und Hochseilgarten. 

Mountainbiken in der Region
Richard Freitag
By Christian Bier (Own work) [CC BY-SA 4.0 (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0)], via Wikimedia Commons